Casino Vergleich test

Verwaltung des Spielkapitals im Online-Casino

Ein disziplinierter und geschickter Umgang mit dem Spielkapital ist für online Casino Spieler enorm wichtig. Das Zocken im Internet kann leicht zu einer Sucht werden, die in den finanzieller Ruin führt. Bei einer vernünftigen Vorgehensweise allerdings ist das durchaus vermeidbar, und man hat umso mehr Spaß am Zocken, wenn es nicht um Haus und Hof geht.

Als erstes sollte man sich ein monatliches Limit setzen - einen Betrag, den zu verlieren man sich leisten kann. Idealerweise rechnet man sich aus, wieviel Geld nach Anrechnung von Nettogehalt, Miete und Kosten für den Lebensunterhalt übrig bleibt. Davon zieht man noch einen Betrag x für Rücklagen ab, und es bleibt der Betrag übrig, den man maximal verlieren kann, ohne pleite zu gehen.

Anschließend setzt man fest, wieviele "Sitzungen" im Online Casino man pro Monat spielen will und dividiert den pro Monat freien Betrag durch die Anzahl der Sitzungen. Schon hat man ein Limit pro Sitzung, an das man sich aber auch halten sollte - verliert man diesen Betrag, dan sollte man auch aufhören!

Ebenso ist es wichtig, sich vor jeder Sitzung ein Ziel zu setzen, in der Form eines Betrages, bei dem man die Gewinne mitnimmt. Nehmen wir an, man steigt mit 50 € ein - hier wäre es empfehlenswert, zum Beispiel beim Erreichen von 150€ auszusteigen. Immerhin hat man genug gewonnen, um bei den nächsten beiden Sizungen mit "Hausgeld" zu spielen!

Beispiel Blackjack: Spielkapital Management

Hier hat sich für mich eine Strategie bewährt, die auf einer Stückelung meines Spieleinsatzes in Zwanzigstel basiert. Angenommen, ich steige mit 100 € Kapital in die Sitzung ein. Dann teile ich die 100€ durch 20, und spiele somit mit 5€ pro Hand. Im Gewinnfalle passe ich meinen Grundeinsatz nach einiger Zeit an, wenn ich zum Beispiel bei 200 € Guthaben angekommen bin, spiele ich mit 10€ pro Hand weiter. Aber auch hier habe ich immer einen Zielbetrag im Kopf, bei dem ich aussteige und meinen Gewinn mitnehme.

Es bleibt nicht aus, dass man im Online Casino auch verlieren kann - deswegen heißt es ja Glücksspiel! - aber richtig Spaß macht es vor allem dann wenn man nach einem kleinen Gewinn die Stärke hat, aufzuhören. Das Gefühl, das Casino geschlagen zu haben, ist kaum zu überbieten. Wer das immer wieder schafft, der hat auch die Disziplin, bei Verlusten rechtzeitig aufzuhören und vor allem die Stärke, nicht der Spielsucht anheim zu fallen!